Kostenlose Kita-Gebühren. Wunschvorstellung oder machbar?


Unter diesem Motto lädt der SPD-Gemeindeverband Büttelborn interessierte Bürgerinnen und Bürger am 16. Februar, um 19:30 Uhr, ins Bürgerhaus in Worfelden ein, um mit dem Bürgermeisterkandidaten Marcus Merkel und dem Landtagsabgeordneten Gerald Kummer über die Möglichkeit einer für die Eltern kostenfreien Kinderbetreuung in kommunalen Kitas zu diskutieren.

„Für uns ist eine nachhaltige und hochwertige Kinderbetreuung gute Bildungspolitik und damit eine Investition in die Zukunft“, sagt Marcus Merkel. „Rhein

land-Pfalz macht es vor: Gute Kitas sogar mit U3-Betreuung sind auch ohne horrende Gebühren für junge Familien durch die Kommunen und das Land finanzierbar. Das ist eine Frage, wie man die Prioritäten setzt. Hessen ist finanziell deutlich besser ausgestattet, die schwarz-grüne Landesregierung geht das Thema aber nur halbherzig an“, erklärt Merkel weiter.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Gerald Kummer erklärt hierzu: „Bereits im November haben wir als SPD-Fraktion im Landtag einen Gesetzesentwurf eingebracht, mit dem wir zeigen, wie eine für junge Familien kostenfreie Kita-Betreuung finanzierbar und machbar ist.“ Hessen erhält in den kommenden Jahren eine halbe Milliarde mehr aus dem Finanzausgleich, die Sozialdemokraten setzen sich dafür ein, diese Summe in die Bildung und Betreuung zu investieren. „Anstatt sinnlose Prestigeprojekte zu finanzieren, sollten wir dafür sorgen, dass wir eine kinderfreundliche Zukunft gestalten, die den vielen unterschiedlichen Familienmodellen gerecht wird“, so Kummer.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square